runescape

RuneScape: Ausblick auf 2017

Das MMORPG RuneScape zählt mittlerweile über 250 Millionen Accounts und wird im kommenden Jahr mehrere Erweiterungen erhalten. Das gab der Entwickler Jagex im Zuge des RuneFests 2016 bekannt.

Los geht es im Juni 2017 mit der Stadt Menaphos. Dabei handelt es sich um einen riesigen Schauplatz, der ans alte Ägypten angelehnt ist und unter anderem eine gigantische Pyramide zu bieten hat. Die Stadt war zehn Jahre lang versteckt und im nächsten Sommer dürft ihr erstmals durch ihre Tore schreiten und mit den Bewohnern Bekanntschaft machen. Die verhalten sich euch gegenüber eher misstrauisch und arrogant. Doch obwohl es ihnen eigentlich ziemlich gut geht, haben sie innerlich große Angst. Der Grund: Ihr Pharao ist nicht mehr als eine Marionette des Gottes Amascut, der nichts Gutes im Schilde führt.

Die Enführung von Menaphos wird nicht die einzige große Erweiterung für RuneScape im kommenden Jahr sein. Anschließend soll es alle drei Monate ein neues Add-on geben. Die frischen Inhalte werden kostenlos sein, so dass jeder von ihnen profitiert. Doch auch in diesem Jahr erwarten euch noch einige Neuerungen für RuneScape: Neben dem zweiten Teil der „Östlichen Lande“ will Jagex noch einige Handlungspfäden bis Ende 2016 fortsetzen. 2017 dürft ihr euch zudem über die Einführung von dynamischem Wetter freuen. Das soll sich dann auch aufs Gameplay auswirken. Details hierzu bleibt uns Jagex aber vorerst noch schuldig.

Share this post

1 comment

Add yours

Post a new comment